| events | 2017 |

44. Cottbuser Musikherbst
Abschlusskonzert
zum Musikherbst
zur Site

 

Herbst 2017
Konzertsaal des Konservatoriums
Cottbus

 

 

Der BVNM e.V. gestaltet traditionell gemeinsam mit dem Verein "Cottbuser Musikherbst e.V." das Abschlusskonzert der jährlichen Konzertreihe.


Die Förderung des Lausitzer Musikschaffens steht im Mittelpunkt dieses Projektes. Daher werden im Abschlusskonzert des nunmehr "44. Cottbuser Musikherbstes" auch vorrangig Werke Cottbuser bzw. Lausitzer Komponisten zur (Ur)Aufführung kommen. Der "Cottbuser Musikherbst" wird sich auch wieder Komponisten aus dem gesamten Land Brandenburg öffnen und nach entsprechender Ausschreibung Werke von weiteren Komponisten Brandenburgs zur Aufführung bringen.

Das Ziel, junge Musiker mit der Interpretation zeitgenössischer Musik vertraut zu machen. Die Einbeziehung des Studienganges 'Instrumental- und Gesangspädagogik' bereichert die künstlerische Ausbildung und bietet den teilnehmenden Studenten durch diese intensive Auseinandersetzung mit der Neuen Musik eine zusätzliche Möglichkeit, ihre künstlerischen Kompetenzen zu erweitern.

Das Konzert findet somit auch als Facette zur Stärkung ihrer Interpreten-persönlichkeit und als Beitrag zur Entwicklung ihrer technischen und musika-lischen Reife Beachtung.


Damit setzt dieses Projekt unmittelbar die Anforderungen der 'Kulturpolitischen Strategie 2012' und die satzungsgemäßen Ziele des Vereins um und trägt in ganz spezieller Weise zur landesweiten Begegnung mit Neuer Musik bei.
Bernhard Reichenbach


. Das Abschlusskonzert wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Land Brandenburg
und die Stadt Cottbus.

Projektverantwortlicher:
Dr. Bernhard Reichenbach (BTU Senftenberg)

bernhard.reichenbach@hs-lausitz.de